Handmade in England

Seit mehr als 30 Jahren werden die Produkte von EAR in Huntingdon England entwickelt und auch vor Ort zur gänze per Hand gefertigt. Die Bauteile werden, wenn es möglich ist, aus Großbritannien bezogen.

Eigenständige Trafo Entwicklung

Aufgrund limitierter Resourcen mußte Tim in seiner Jugend gebrauchte Bauteile wiederverwenden und hat seine eigenen Trafos aus Draht selber gewickelt. Später führte er eine Fabrik zur Herstellung von Trafo's und Verstärkerbauteile. Inzwischen entwirft Tim alle Trafos und Übertrager selber so das alle EAR Geräte keine Massenware beinhalten. Jeder Trafo ist auf die individuellen Anforderungen des Geräte abgestimmt.

Tim de Paravicini: Eine lebende Legende

Der Einstieg zur Entwicklung von Hifi Geräten kam mit 13 Jahren, gefolgt von einem Studium in Elektrotechnik. In den Anfängen hat Tim in Süd Afrika als Berater für Hifi Händler und Tonstudios gearbeitet während er PA Anlagen für Rockgruppen gebaut hat. Es folgten eine Anstellung für Luxman in Japan, die Gründung von EAR und verschiedene Entwicklungen in der Vergangenheit für einige bekannte Marken wie Quad, Heybrook.... etc

Vom Tonstudio bis ins Wohnzimmer

Seit den Anfängen ist EAR auf dem PA Sektor vertreten. Viele renomierte Tonstudios weltweit verwenden Geräte von EAR, oder anderer Hersteller die speziell von Tim modifi ziert wurden. Die Namen dieser Studios wird den meisten nicht bekannt sein im Gegensatz zu deren Kunden. Darunter sind unter anderen Pink Floyd, Dire Straits und viele andere Rock, Pop und Reggae Gruppen.